0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Neuigkeiten bei Giga.shop - Gigaset Pro Phones & Equipment


30.10.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 10

Fehlerbehebungen

  • SIP – Gesprächsabbrüche: Es konnte verschiedentlich zum Abbruch von VoIP-Rufen kommen. Dies betraf vor allem Verbindungen mit einem sehr kurzen Re-Registration-Timeout.

  • Telefonie - Verbindungsabbruch bei mehrfacher Weiterleitung: Bei mehrfacher Weiterleitung an einem Corporate-Voice-Solutions-Anschluss der Deutschen Telekom wurde der Ruf nach der zweiten Weiterleitung abgebrochen.

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




01.07.2019 Gigaset Pro Maxwell 4 - Farbiger Touchscreen und herkömmliche Tastatur für die flexible und einfache Kommunikation

Maxwell 4 Business Phone

Das Maxwell 4 ist ein leistungsstarkes Tischtelefon, das über eine benutzerfreundliche Touchscreen-Oberfläche verfügt und Flexibilität für jede Unternehmensumgebung ermöglicht.

Das Telefon bietet nicht nur HD-Audio, eine professionelle Freisprechfunktion und flexible Standfuß- und Wandmontageoptionen, sondern auch einen kristallklaren farbigen Touchscreen und eine intuitive Benutzeroberfläche, die Ihnen den Zugriff auf alle wichtigen Telefonfunktionen erleichtert. Da das Maxwell 4 bis zu 6 SIP-Konten unterstützt, ist es für Multiline-Telefonie geeignet und mit führenden Anbietern von lokalen und cloudbasierten Kommunikationslösungen kompatibel.


Die wichtigsten Funktionen

  • Erstklassige Benutzeroberfläche auf Touchscreen-Display
  • Einfach zu bedienende Navigationstaste für Konferenzen mit bis zu 5 Teilnehmern
  • Bis zu 6 SIP-Konten•Hervorragende HD-Sprach- und Klangqualität
  • Professionelle Zero-Touch-Einrichtung mit automatischem Provisioning
  • Gigabit-Ethernet (10/100/1000) mit 2-Port-Switch
  • Power-over-Ethernet integriert
  • Schnellzugriff auf Netzdienste via Menü
  • Internes Verzeichnis mit 1.000 Einträgen
  • Anklopfen/Anzeige der aktiven Verbindung
  • EHS/DHSG/USB/RJ9-Headset-Anschluss
  • USB 2.0 Typ A

Weitere Informationen




26.06.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 8

Was ist neu?

Verschlüsselungsverfahren angepasst: Die verfügbaren Verschlüsselungsverfahren wurden entsprechend der aktuell gültigen RFCs angepasst.

Fehlerbehebungen

  • System – Update von externem Server nicht möglich (#1398): Es war nicht möglich die Systemsoftware eines IP620 oder IP630 über den bintec-elmegUpdate-Server zu aktualisieren (Aktualisierung von externem Server).

  • DTMF - Asymmetrische Einstellungen (#2981): Wenn ein Ruf über das Media Gateway zu einer internen IP-PBX den Payload Type (z. B.) 105 für "telephoneevent" signalisierte, antwortete das Media Gateway mit dem Payload Type 101.

  • Die asymmetrische Aushandlung konnte den Abbruch des Rufs seitens der Plattform auslösen.

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




18.06.2019 Gigaset L800HX Smart Speaker - Das Freisprechtelefon mit Amazon Alexa-Integration

Freisprechen – die neue Art der Telefonie

Als eines der ersten Produkte kombiniert der Gigaset Smart Speaker L800HX DECT-Telefonie und den Cloud-basierten Sprachdienst Amazon Alexa und ermöglicht so grenzenlose Kommunikation. Nutzen Sie den Smart Speaker für alle Anrufe, egal ob ins Festnetz, Mobilnetz oder intern – einfach und bequem per Sprachbefehl. Zusätzlich profitieren Sie von vielen weiteren Funktionen, die Ihren Alltag smart machen.


Anruf flexibel einleiten

Mit „Alexa, rufe Tom an“ kontaktieren Sie Personen aus Ihrem Telefonbuch direkt. Gibt es Kontakte mit gleichlautenden Namen, fragt Alexa, welchen Kontakt Sie anrufen möchten. Zudem gibt es kein Vertippen bei langen Rufnummern mehr: Beim Anruf per Sprachbefehl sagen Sie einfach: „Alexa, rufe 0171 123 456 an“. Der Gigaset Smart Speaker leitet nun den Anruf über die verbundene Telefon-Basis ein. Konnte eine Rufnummer nicht hundertprozentig verstanden werden, wiederholt Alexa die Nummer und Sie bestätigen mit „Ja“ oder „Okay“.


Anrufe annehmen und beenden

Werden Sie angerufen, blinkt der Lichtring Ihres Smart Speakers grün und Alexa kündigt den Anruf an. Per Sprachbefehl „Alexa, Anruf annehmen“ oder „Alexa, nimm ab“, nehmen Sie den Anruf entgegen. Und wenn es Ihnen gerade nicht passt: mit „Alexa, ablehnen“, bleiben Sie ungestört. Auch beim Auflegen haben Sie die Hände frei – mit dem Sprachbefehl „Alexa, lege auf“ oder „Alexa, Anruf beenden“.

Weitere Informationen




13.03.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 6

Was ist neu?

Verschlüsselungsverfahren angepasst: Die verfügbaren Verschlüsselungsverfahren wurden entsprechend der aktuell gültigen RFCs angepasst. Die Algorithmen SingleDES, TripleDES und RC4 wurden entfernt.

Schlüssel kleiner 128 Bit werden nicht mehr verwendet. Zur Abwehr von Man-inthe-Middle-Angriffen wird Forward Secrecy via Ephemeral Key unterstützt.

Darüber hinaus wird SSLv3 nicht mehr unterstützt.

Fehlerbehebungen

  • Telefonie Routenauswahl nicht möglich (#2173): Unter Anrufkontrolle > Wahlregeln > Schnittstellen/Provider > Neu konnte mit der Einstellung Routing Modus = Route keine Route für die Wahl nach extern ausgewählt werden.
  • VPN – Tooltips fehlten (#1858): Im Menü VPN fehlten bei den Status-Icons die Tooltips.
  • VPN-Assistent – Keine LAN-Verbindung (#1853): Wenn im VPN-Assistenten ein Client Peer angelegt wurde, war wegen eines inaktiven Proxy ARP an der br0-Schnittstelle keine Kommunikation ins LAN möglich.
  • WLC – Profile falsch verwendet (#2663): Bei Verwendung zweier unterschiedlicher Access Points (BOSS-basiert und VyOS-basiert) in einem WLAN wendete der WLC Wizard bei einem Access Point ein 5GHz-Profil auf das 2.4 GHz-Funkmodul und beim anderen Access Point ein 2.4GHz-Profil auf das 5 GHz-Funkmodul an.
  • Internet-Assistent - IPv6-Adressproblem (#2531): Die WAN-Schnittstelle erhielt keine öffentliche IPv6 Adresse, obwohl IPv6 aktiviert war.
  • Internet-Assistent – VDSL-Vodafone-Anschluss nicht konfigurierbar (1512): Mit dem Assistenten Internet war es nicht möglich, mit dem Verbindungstyp = Internes VDSL-Modem für den Internet Service Provider Vodafone einen Anschluss zu konfigurieren. 

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




25.02.2019 Neue Gigaset Quicksync Version verfügbar

Zu der neuen Gigaset Quicksync Version 8.6.877.1 (Windows) ist nun auch die Unterstützung der Geräte Gigaset T480HX und Maxwell C hinzugekomen.

Folgende Gigaset Geräte werden von Quicksync (Windows) unterstützt:

  • Gigaset C670H PRO, CL660H, CL660HX
  • Gigaset S850H, S850HX, SL450H, SL450HX, SL360HS
  • Gigaset SL910, SL910A, SL910H, S820, S820A, S820H, SL400, SL400A, SL400H, SL350H
  • Gigaset SL610H PRO, S510H PRO, S650H PRO, SL750H PRO
  • Gigaset SL785, SL780, SL78H, S795, S790, S79H, S850H
  • Gigaset T480HX, Maxwell C

Download Gigaset Quicksync 8.6.877.1 für Windows 32 Bit

Download Gigaset Quicksync 8.6.877.1 für Windows 64 Bit

Wie kann ich die Software von meinem Mobilteil updaten?

Damit Ihr Gigaset Mobilteil mit dem Rechner kommunizieren kann, muss das Programm Gigaset QuickSync für Windows auf Ihrem Rechner installiert sein.

Ein Firmware-Update der Mobilteilsoftware wird derzeit nur von der Gigaset QuickSync für Windows Betriebsysteme unterstützt. Mit Gigaset QuickSync für MacOS ist ein Firmware-Update lediglich beim Gigaset SL910H möglich.

Die Aktualisierung ist nur über eine USB-Verbindung möglich. Via Bluetooth wird diese Funktion nicht unterstützt!

Sofern Ihr Mobilteil das Aktualisieren der Firmware unterstützt und ihr PC mit dem Internet verbunden ist, sucht Gigaset QuickSync täglich automatisch nach einem neuen Firmwarestand. Wenn eine neue Firmware verfügbar ist, schlägt Gigaset QuickSync eine Aktualisierung vor. Diese Funktion können Sie in der QuickSync Software durch Deaktivieren der Checkbox "Im Internet nach neuer Firmware suchen und mitteilen, ob die Firmware im Mobilteil aktualisiert werden kann." unter dem Menüpunkt Einstellungen - Firmware... in der Gigaset QuickSync ausschalten.

Sie können auch manuell nach neuer Firmware suchen:

  1. Verbinden Sie Telefon und PC über ein USB Datenkabel
  2. Starten Sie am PC das Programm „Gigaset QuickSync“.
  3. Stellen Sie die Verbindung zum Mobilteil her.
  4. Rufen Sie über das Hauptmenü der QuickSync den Punkt Firmware aktualisieren auf.

Der Firmware Update wird gestartet. Der Update-Vorgang kann bis zu 10 Minuten dauern (ohne Download-Zeit). Unterbrechen Sie die Prozedur nicht und entfernen Sie nicht das USB Datenkabel.
Die Daten werden zunächst vom Update Server aus dem Internet geladen. Die Zeit dafür hängt von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung ab.
Das Display Ihres Telefons wird ausgeschaltet, die Nachrichten-Taste und die Abheben-Taste blinken. Nach Fertigstellen des Updates startet Ihr Telefon automatisch neu.




07.01.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Für die Hybird 120 ist ein neues Firmwareupdate verfügbar.

Hier finden Sie eine Übersicht der Neuerungen und Fehlerkorrekturen [PDF].

Hier können Sie die neue Firmwareversion und entsprechenden Sprachdateien herunter laden.




19.11.2018 HTV-Life Prüfzeichen für Gigaset S650H Pro, R650H Pro und SL750H Pro

Gigaset ist nicht nur Europäischer Marktführer im Privatkundenbereich für DECT-Schnurlostelefone sondern bietet auch Premiumlösungen im Bereich der Geschäftstelefonie an. Mit dem S650H Pro, R650H Pro und SL750H Pro erhalten weitere wegweisende Mobilteile aus dem Geschäftskunden-Portfolio das HTV-Life® Prüfzeichen gegen geplante Obsoleszenz. Damit setzt das Unternehmen seinen Kurs fort das gesamte Schnurlostelefon-Portfolio extern zu zertifizieren und damit, als eines der wenigen Unternehmen in Deutschland, die hohe Qualität seiner Produkte gegenüber Verbrauchern und Geschäftskunden noch deutlicher unter Beweis zu stellen.

Geplante Obsoleszenz mag nicht jedem ein Begriff sein, was sie jedoch bedeutet weiß jeder: ein Produkt geht unvermutet viel zu früh kaputt. Geplante Obsoleszenz steht für die „von Firmen geplante, absichtliche Verringerung der Lebensdauer ihrer Produkte“. Ein Vorgehen das nicht nur fragwürdig ist, sondern auch das Vertrauen der Verbraucher in die Marke und seine Produkte nachhaltig belastet. Nicht weniger belastet wird auch der Geldbeutel der Kunden sowie die Umwelt, denn mit jedem neuen Gerät das zu früh gekauft werden muss, wandert auch ein Altgerät zu früh auf den Müll.


Keine geplante Obsoleszenz bei Gigaset

„Wir sehen die externe Zertifizierung unseres professionellen DECT Schnurlostelefon-Portfolios als Chance unsere Qualitätsansprüche gegenüber unseren Geschäftskunden noch deutlicher unter Beweis zu stellen“, so Kai Froese, Leiter Business & Connectivity Solutions bei Gigaset. „Unser Anspruch ist es, mit unseren Premium-Lösungen und der Produktion in Bocholt, Deutschland einen klaren Gegenbegriff zu geplanter Obsoleszenz zu entwerfen und uns so gegenüber Unternehmen und Großkunden zu empfehlen.“
Aus diesem Grund arbeitet Gigaset seit 2013 mit der HTV-GmbH zusammen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bereits zahlreiche Produkte zertifiziert worden. Mit der Verleihung des HTV-Life® Prüfzeichen für das Gigaset S650H Pro, R650H Pro und SL750H Pro erhalten nun weitere Mobilteile für Geschäftskunden die Auszeichnung.




15.10.2018 Gigaset N870 IP Pro - Das neue DECT IP-Multizellensystem

Flexibilität und Skalierbarkeit für Unternehmen jeder Größe

Gigaset, Anbieter von professionellen Kommunikationslösungen, stellt sein neues DECT IP-Multizellensystem N870 IP PRO vor. Die Lösung ist auf Flexibilität und Skalierbarkeit ausgelegt und eignet sich deshalb sowohl für kleine, mittlere als auch große Installationen. Auch verteilte Standorte lassen sich damit zentral verwalten. Das Hardware-Kernelement N870 kann je nach Bedarf und Größe sowohl als DECT-Basisstation, DECT-Manager oder Gigaset Integrator fungieren – die Einstellung bestimmt dabei die Funktion. Zudem ist das System mit einer Vielzahl IP-basierter Telefonanlagen namhafter Hersteller und virtueller Telefonanlagen im Netz kompatibel.


Eine Hardware, die mitwächst

Eine N870 Multizelleninstallation unterstützt bis zu 250 Teilnehmer bei bis zu 60 parallelen Gesprächen verteilt über maximal 60 Basisstationen. Jeder Satellit verarbeitet zudem bis zu 10 Anrufe gleichzeitig. Mit dem Gigaset Integrator, der verschiedene Standorte, Gebäude oder Stockwerke zu einem großen Kommunikationsnetzwerk zusammenfasst, lässt sich die Nutzeranzahl auf bis zu 20.000 erhöhen. Das N870 DECT IP-Multizellensystem wächst mit den Bedürfnissen des Unternehmens mit, da es flexibel erweiterbar ist.

Auch die Einrichtung ist denkbar einfach: Mit dem Gigaset Site-Planning-Kit lässt sich für jede Basisstation problemlos die optimale Position finden. Das N870 bietet außerdem ein professionelles, automatisches Zero-Touch-Provisioning und eine IPUI-basierte Mobilteil-Registrierung. Benutzer profitieren von einem nahtlosen Handover und Roaming der Gespräche, HD-Audio und LDAP(S)-Telefonbuch. Die webbasierte Benutzeroberfläche mit Online-Hilfe, XML-basierten Konfigurationsdateien, Telefonanlagenprofilen und Unterstützung von Standardprotokollen sorgt für ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit. Mit Hilfe von XHTML lassen sich bei Bedarf auch eigene Anwendungen erstellen und dem System hinzufügen.

Die DECT-Technologie ist zudem digital und verschlüsselt. Ein drahtloses Belauschen von Gesprächen ist somit nicht möglich. Durchgängige Sicherheit wird durch die Verwendung von SRTP/SIPS/TLS, LDAP(S) und HTTPS gewährleistet.

„Die Entwicklung des neuen DECT-IP Multizellensystems N870 IP PRO gehört zu unseren größten Forschungs- und Entwicklungs-Projekten der letzten Zeit. Wir sehen darin für uns und unsere Partner ein enormes Potenzial. Wir betrachten den DECT-Markt in Europa für die nächsten Jahre als stabil. In diesem erschließen wir uns ab sofort größere Unternehmen als neue Zielgruppe und gehen gleichzeitig einen weiteren wichtigen Schritt ins Kommunikationslösungsgeschäft“, sagt Kai Froese, Senior Vice President Professional & Smart Communications bei Gigaset.

„Da sowohl kleine als auch große Unternehmen nach mehr Flexibilität suchen, haben wir das N870 bewusst auf Skalierbarkeit und flexible Erweiterung ausgelegt. Mit nur einer Art von Hardware können wir Unternehmen jeder Größe bedienen. Gefertigt wird das N870 komplett in unserer eigenen Fabrik in Bocholt“, sagt Michael Anft, Senior Product Manager Professional Communications bei Gigaset.“

Weitere Informationen




11.06.2018 Gigaset Pro Maxwell C - Ein DECT Telefon im Desktop-Format

Ein DECT Telefon im Desktop-Format

Die Welt wird immer kabelloser. DECT-Schnurlostelefone haben im Büro seit jeher ihren festen Platz. Das Maxwell C erfüllt nun auch auf dem Schreibtisch dieses Bedürfnis - das fortschrittlichste schnurlose Telefon von Gigaset pro, in einem Maxwell-Gehäuse. Ein drahtloses Büro benötigt keine physischen Netzwerkverbindung mehr - Computer und Telefone sind kabellos mit dem Netzwerk verbunden.

Desktop Telefone können nun auch an ein DECT-Single- oder Multizellen-System von Gigaset pro angeschlossen werden. So sind sie jederzeit an variablen Orten oder stationär auf dem Schreibtisch einsetzbar. Der Business-Begleiter Maxwell C ermöglicht die ideale IP-Telefon-Lösung mit außergewöhnlichem HD-Audio, kristallklarem TFT-Display und intuitiver Bedienung.

Weitere Informationen


  1. 1
  2. 2
  3. 3