0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Neuigkeiten bei Giga.shop - Gigaset Pro Phones & Equipment


26.05.2020 Neue N670 / N870 IP Pro Firmware

Neue Firmware-Version 2.29.1

What is new?

  • DECT base level 1 redundancy
  • LAN sync statistics in base station statistics
  • RTCP support
  • SIP compact headers are supported
  • For service fade-out option, Block new calls
  • Web-interface is blocked for 10 minutes after 3 wrong login attempts

Improvements

  • Supported web-interface languages: English / German / French / Spanish / Dutch / Italian / Portuguese / Turkish / Russian / Czech / Polish / Slovenian / Greek
  • N870 all-in-one with no extra DECT base can now handle 8 parallel calls instead of 5
  • Improve SIP via TCP socket handling
  • RTP-port range per DECT base changed from 400 → 240
  • RTP-port range for 60 DECT base stations changed from 24000 → 14400
  • Auto-provisioning:
    • Add provisioning parameter: Maximum search results central phone-book
    • No Error is displayed in web-interface when firmware update is empty or not needed
    • Outbound proxy with leading space not resolved by DNS
    • Improved performance adding handsets and SIP accounts
  • Zombie handsets: show now more customer friendly message: "Please register!" 
  • No missed calls when call waiting is disabled
  • xHTML white-space trailing before "&" sign
  • Turkish characters not displayed correct at some DECT handsets
  • Cyrillic characters not displayed during Pickup notification
  • Access Code not applied in case of option - From network directory
  • Room monitor call not possible
  • Translation improvements
  • E.164 support
  • Failed registration retry timer is not respected when SIP proxy is set
  • Distinctive ring:
    • Empty header is supported
    • Re-register handsets to display all ringtones
  • Delete/change important settings, protected via username and password.
    • Delete one or more DECT handsets.
    • Admin password
    • User password
    • CLI password
    • Web security certificate
    • Reset device/role change

Download

Gigaset N670 / N870 IP Firmware 2.29.1




08.04.2020 Gigaset Pro Handteile desinfizieren

Trotz Corona-Pandemie muss die Versorgung und damit die Arbeit in zentralen Bereichen des öffentlichen Lebens weitergehen. Krankenhäuser, Arztpraxen, Polizeistationen, Apotheken, Supermärkte und Lieferdienste – all diese und viele mehr arbeiten wie gewohnt und aktuell sogar weit darüber hinaus weiter, damit die Grundversorgung der Bevölkerung sichergestellt ist. In all diesen Bereichen ist die Telekommunikation täglicher Bestandteil der Arbeit, das Telefon täglicher Begleiter und damit ein Arbeitsgerät in den Händen vieler Personen. Besteht hier ein mögliches Infektions-Risiko für die Benutzer?

Es ist Vorsicht geboten

Aktuell weiß man sehr wenig über das neue Corona-Virus. Dies beinhaltet auch seine Verbreitung. Fliegt es, schmiert es, wie lange bleibt es aktiv? Überall stehen hier noch Fragezeichen im Raum. Entsprechend ist Vorsicht geboten. Folgt man dem Gedanken der Vorsicht, werden damit Gegenstände, die gemeinsam genutzt werden, zu möglichen Risikoquellen. Das betrifft auch Festznetztelefone.

Im familiären Kontext mag dies weitgehend zu vernachlässigen sein, im beruflichen Kontext jedoch nicht. Egal ob es das zentrale Telefon beim Lieferservice ist, mit dem Bestellungen aufgenommen werden, oder das Telefon in der Apotheke. Nahezu immer haben mehrere Menschen Zugriff auf dieses eine, gemeinsame Gerät.

“Es ist nicht einfach ein Gerät wirklich lösungsmittelbeständig zu machen”, so Kurt Aretz, SVP Quality & Service. “Im Verlauf unserer Entwicklungsarbeit haben wir mit der Beimischung von Kupfer- und Silberionen in den Kunststoff experimentiert. Wir sind jedoch dazu übergegangen spezielle Lackierungen zum Einsatz zu bringen, die die Geräte schützen. Würden wir das nicht machen, wären strukturierte Flächen nach kurzer Zeit glatt und glänzende Flächen matt, wenn man Desinfektionsmittel benutzt.”

Handsets desinfizieren

Die Gigaset Handset S650H Pro und SL750H Pro sind optimiert für den sicheren täglichen Gebrauch im Unternehmensbereich. Das Benutzen eines viruziden Desinfektionsmittels in Verbindung mit regelmäßige Händewaschen  ist sehr wichtig, um die Verbreitung von Viren und Krankheiten einzudämmen. Gigaset Handsets der Pro-Serie sind getestet mit den der Medizin gängigsten viruziden Desinfektionsmitteln.

Getestete viruzide Desinfektionsmittel

Desinfektionsmittel Hersteller S650H SL750H R650H
Lysoform AHD 2000 Dr. Hans Rosemann      
Sterilium Bode      
Epicare Des Ecolab      
Incidin Rapid (2%) Ecolab      
Spitacid Ecolab      
Desdermann Pure Schülke      
Climo Sept Dr. Schnell      
Samolind Dr. Schnell      
Samtasan Dr. Schnell      

Wie desinfizieren?

1. Waschen und desinfizieren Sie zuerst Ihre Hände.
2. Entfernen Sie Staub von Ihrem Gigaset Handteil.
3. Ein flüssiges viruzides Desinfektionsmittel tragen Sie mit einem weichen nicht scheuernden Tuch auf das Handteil auf. Deskinfektionstücher können Sie direkt auf dem Handteil anwenden.




09.03.2020 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 11

Änderungen

  • Webfilter – Benutzerdefinierte Port-Einstellungen (n/a): Zur besseren Unterstützung von Webfilterlösungen, die unterschiedliche Filterprofile an unterschiedliche Ports der DNS-Anfragen binden, die entsprechenden Zielports nun über die MIB-Variablen ipDnsStaticEntNameServerPort bzw.ipDnsStaticEntNameServ2Port auch auf andere Ports als den Standardport 53 einzustellen. Die Standardeinstellung ist 53. Eine Konfiguration im GUI ist in Vorbereitung.
  • DNS – Bailiwick Check anpassbar (# 3780): Aufgrund eines strikten Bailiwick Checks konnte es vorkommen, dass die Funktion der sicheren Suche im Webfilter nicht funktionsfähig war. Über die MIB-Variable ipDnsCheckBailiwick lässt sich das Verhalten nun anpassen.

Fehlerbehebungen

  • Ruf an Team bricht ab (# 3663): Es konnte vorkommen, dass ein Ruf an eine Team-Rufnummer nach kurzer Zeit abgebrochen wurde, da eine nicht erforderliche zweite Codec-Aushandlung erfolgte.
  • Interoperabilität mit Broadsoft-Lösungen (# 3815): Bei aktiver
  • Rufweiterleitung wurden Rufe über einen Broadsoft-Server nach kurzer Zeit ausgelöst.
  • Telefonie - CLIP no Screening fehlerhaft (# 3390): Bei Verwendung eines cPBX IP-Telefons wurde mit CLIP no Screening eine falsche Telefonnummer übertragen.
  • Anruf als anonym angezeigt (# 3189): Eingehende Rufe von einem Mobiltelefon mit One Number wurden ungewollt mit unterdrückter Rufnummer angezeigt.
  • Keine Sprachübertragung (# 3701): Nach Aufbau eines VoSIP-Rufs zu bestimmten Gegenstellen (u. a. der Sperrnummer 116116 für Bankkarten) kam keine Sprachübertragung zustande.
  • Telefonie - Problem beim Rufaufbau (# 1903): Wenn beim Aufbau einer Session ein Invite ohne SDP verwendet wurde, kam es zu Problemen.
  • TCP/TLS-Verbindungen fehlerhaft (# 3389): Unter bestimmten Umständen konnte es zu Problemen bei ausgehenden TCP/TLS-Verbindungen kommen, weil SIP Requests nicht beantwortet wurden.
  • Telefonie – Eingehender Ruf auf MSN schlägt fehl (# 3541): Wenn ein Ruf auf die zusätzliche MSN eines Durchwahlanschlusses einging, wurde der Ruf nicht
    angenommen.
  • Rufweiterleitung abgebrochen (# 3425): Wenn ein Ruf an ein Mobiltelefon im Netz der Telekom weitergeleitet werden sollte, brach der Ruf ab.
  • Telefonie – SIP-Registrierung schlägt fehl (# 3835): Es konnte vorkommen, dass Geräte SIP-Registrierungen nicht erfolgreich aufbauen konnten, wenn die SRV-Antwort die noch aufzulösende Domäne enthielt.
  • Telefonie – Fehler an Anschlüssen der Deutschen Telefon (# 3411): An Einzelanschlüssen der Deutschen Telefon konnte es dazu kommen, dass
    eingehende Rufe nicht möglich waren.
  • Voice Mail – Unvollständige Aufzeichnung (# 3869): An Anschlüssen des Anbieters HFO konnte es dazu kommen, dass Nachrichten an eine Voice Mail Box nur unvollständig aufgezeichnet wurden.

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




03.02.2020 Neue N670 / N870 IP Pro Firmware

Neue Firmware-Version 2.26.0

Was ist neu?

  • Unterstützte Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch / Französisch / Italienisch / Russisch / Türkisch / Niederländisch / Portugiesisch
  • Speichern des zentralen Telefonbuchs ist jetzt möglich
  • Unverwechselbares Klingeln für interne, externe, Türstations-, Gruppen-, Notfall- oder benutzerdefinierte Rufarten
  • Kapazitätsinformationen zum http (GET)-Benutzer-Agent-Kopf hinzufügen
  • Große und XXL-Systeme sind jetzt freigegeben
  • N870 nur im Integrator-Modus:
    • Bis zu 4 DECT-Manager (mit Lizenz)
    • Bis zu 800 DECT-Handsets
  • N870 Virtual Integrator wird veröffentlicht
    • Bis zu 100 DECT-Manager (mit Lizenz)
    • Bis zu 20000 DECT-Handsets
  • Der Schutz für DECT GAP-Handsets kann deaktiviert werden
  • Verbesserte DECT-Handgerät-Registrierung, bis zu 10 Registrierungen können parallel durchgeführt werden.
  • NAPTR

Verbesserungen

  • CSTA
    • CSTA-Sitzung bereits aktiv
    • Das CSTA-Transportprotokoll kann über die Web-Schnittstelle geändert werden.
    • SnapshotDeviceResponse-Antwort ist falsch
    • Wechsel des Transportprotokolls ohne Neustart
    • Gerät startet neu, wenn uaCSTA verwendet wird und 2e eingehende Anrufe empfangen werden
  • CNIP nach der Übertragung nicht auf dem neuesten Stand über den Übernehmer
  • Zentrales Telefonbuch
    • Kann über die Web-Schnittstelle heruntergeladen werden
    • INT-Taste kann dem zentralen Telefonbuch zugeordnet werden
    • Nach der Bereitstellung wird das Telefonbuch automatisch heruntergeladen
  • Web-Schnittstelle:
    • Lizenzierungsseite anzeigen, wenn nur als Integrator verwendet
    • Konfigurieren Sie das SIP-Registrierungsverhalten, wenn das mobile Gerät nicht verbunden/erreichbar ist
  • Anrufer-Id nach Anrufvermittlung bei OpenScape Business nicht aktualisiert
  • Korrektur für CNIP mit kyrillischen Zeichen, die auf DECT-Telefonen nicht angezeigt werden
  • HTTPS für Rap - Korrekturen für verschachtelte absolute Links
  • Informationen zum Mobiltelefon über HTTP(s) erhalten
  • Fail-over auf sekundären SBV (sip proxy)
  • Registrieren Sie die Anfrage bei Authorization Digest: QOP = "auth-int" oder "auth-init"
  • Anzeige des Mobilteils während der Anrufweiterleitung ist sehr langsam
  • xHTML:
    • Eingehende Einladung mit automatischer Beantwortung ist nicht möglich
    • Der Dienst funktioniert nicht, wenn die Anmeldedaten leer sind
    • "&"-Zeichen gibt Fehlermeldung
  • Syslog
    • Informationen hinzufügen, wenn die Einstellung geändert wird
    • LDAP-Informationen hinzufügen
  • Keine CLIP-Aktualisierung
  • Die LDAP-Detailansicht funktioniert bei einigen Einträgen nicht
  • Auto-Provisioning
    • Parameter "Provisioning.global.period" sollte ohne Neustart funktionieren
    • Der Standardklingelton kann über die Bereitstellung geändert werden
    • Die über die Web-Schnittstelle gestartete Bereitstellung zeigte eine fehlgeschlagene Meldung an, funktionierte aber einwandfrei
  • Maximale Länge des REFER-TO-Kopfes erhöht
  • Zugangscode Von eingehenden Anrufen und vom Netz zusammen mit der Vorwahl funktioniert nicht
  • DTMF: Kein CRLF nach der Zeile "Dauer"

Download Firmware 2.26.0




30.10.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 10

Fehlerbehebungen

  • SIP – Gesprächsabbrüche: Es konnte verschiedentlich zum Abbruch von VoIP-Rufen kommen. Dies betraf vor allem Verbindungen mit einem sehr kurzen Re-Registration-Timeout.

  • Telefonie - Verbindungsabbruch bei mehrfacher Weiterleitung: Bei mehrfacher Weiterleitung an einem Corporate-Voice-Solutions-Anschluss der Deutschen Telekom wurde der Ruf nach der zweiten Weiterleitung abgebrochen.

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




01.07.2019 Gigaset Pro Maxwell 4 - Farbiger Touchscreen und herkömmliche Tastatur für die flexible und einfache Kommunikation

Maxwell 4 Business Phone

Das Maxwell 4 ist ein leistungsstarkes Tischtelefon, das über eine benutzerfreundliche Touchscreen-Oberfläche verfügt und Flexibilität für jede Unternehmensumgebung ermöglicht.

Das Telefon bietet nicht nur HD-Audio, eine professionelle Freisprechfunktion und flexible Standfuß- und Wandmontageoptionen, sondern auch einen kristallklaren farbigen Touchscreen und eine intuitive Benutzeroberfläche, die Ihnen den Zugriff auf alle wichtigen Telefonfunktionen erleichtert. Da das Maxwell 4 bis zu 6 SIP-Konten unterstützt, ist es für Multiline-Telefonie geeignet und mit führenden Anbietern von lokalen und cloudbasierten Kommunikationslösungen kompatibel.

Die wichtigsten Funktionen

  • Erstklassige Benutzeroberfläche auf Touchscreen-Display
  • Einfach zu bedienende Navigationstaste für Konferenzen mit bis zu 5 Teilnehmern
  • Bis zu 6 SIP-Konten•Hervorragende HD-Sprach- und Klangqualität
  • Professionelle Zero-Touch-Einrichtung mit automatischem Provisioning
  • Gigabit-Ethernet (10/100/1000) mit 2-Port-Switch
  • Power-over-Ethernet integriert
  • Schnellzugriff auf Netzdienste via Menü
  • Internes Verzeichnis mit 1.000 Einträgen
  • Anklopfen/Anzeige der aktiven Verbindung
  • EHS/DHSG/USB/RJ9-Headset-Anschluss
  • USB 2.0 Typ A

Weitere Informationen




26.06.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 8

Was ist neu?

Verschlüsselungsverfahren angepasst: Die verfügbaren Verschlüsselungsverfahren wurden entsprechend der aktuell gültigen RFCs angepasst.

Fehlerbehebungen

  • System – Update von externem Server nicht möglich (#1398): Es war nicht möglich die Systemsoftware eines IP620 oder IP630 über den bintec-elmegUpdate-Server zu aktualisieren (Aktualisierung von externem Server).

  • DTMF - Asymmetrische Einstellungen (#2981): Wenn ein Ruf über das Media Gateway zu einer internen IP-PBX den Payload Type (z. B.) 105 für "telephoneevent" signalisierte, antwortete das Media Gateway mit dem Payload Type 101.

  • Die asymmetrische Aushandlung konnte den Abbruch des Rufs seitens der Plattform auslösen.

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




18.06.2019 Gigaset L800HX Smart Speaker - Das Freisprechtelefon mit Amazon Alexa-Integration

Freisprechen – die neue Art der Telefonie

Als eines der ersten Produkte kombiniert der Gigaset Smart Speaker L800HX DECT-Telefonie und den Cloud-basierten Sprachdienst Amazon Alexa und ermöglicht so grenzenlose Kommunikation. Nutzen Sie den Smart Speaker für alle Anrufe, egal ob ins Festnetz, Mobilnetz oder intern – einfach und bequem per Sprachbefehl. Zusätzlich profitieren Sie von vielen weiteren Funktionen, die Ihren Alltag smart machen.


Anruf flexibel einleiten

Mit „Alexa, rufe Tom an“ kontaktieren Sie Personen aus Ihrem Telefonbuch direkt. Gibt es Kontakte mit gleichlautenden Namen, fragt Alexa, welchen Kontakt Sie anrufen möchten. Zudem gibt es kein Vertippen bei langen Rufnummern mehr: Beim Anruf per Sprachbefehl sagen Sie einfach: „Alexa, rufe 0171 123 456 an“. Der Gigaset Smart Speaker leitet nun den Anruf über die verbundene Telefon-Basis ein. Konnte eine Rufnummer nicht hundertprozentig verstanden werden, wiederholt Alexa die Nummer und Sie bestätigen mit „Ja“ oder „Okay“.


Anrufe annehmen und beenden

Werden Sie angerufen, blinkt der Lichtring Ihres Smart Speakers grün und Alexa kündigt den Anruf an. Per Sprachbefehl „Alexa, Anruf annehmen“ oder „Alexa, nimm ab“, nehmen Sie den Anruf entgegen. Und wenn es Ihnen gerade nicht passt: mit „Alexa, ablehnen“, bleiben Sie ungestört. Auch beim Auflegen haben Sie die Hände frei – mit dem Sprachbefehl „Alexa, lege auf“ oder „Alexa, Anruf beenden“.

Weitere Informationen




13.03.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Neue Firmware-Version 10.2.2 Revison 6

Was ist neu?

Verschlüsselungsverfahren angepasst: Die verfügbaren Verschlüsselungsverfahren wurden entsprechend der aktuell gültigen RFCs angepasst. Die Algorithmen SingleDES, TripleDES und RC4 wurden entfernt.

Schlüssel kleiner 128 Bit werden nicht mehr verwendet. Zur Abwehr von Man-inthe-Middle-Angriffen wird Forward Secrecy via Ephemeral Key unterstützt.

Darüber hinaus wird SSLv3 nicht mehr unterstützt.

Fehlerbehebungen

  • Telefonie Routenauswahl nicht möglich (#2173): Unter Anrufkontrolle > Wahlregeln > Schnittstellen/Provider > Neu konnte mit der Einstellung Routing Modus = Route keine Route für die Wahl nach extern ausgewählt werden.
  • VPN – Tooltips fehlten (#1858): Im Menü VPN fehlten bei den Status-Icons die Tooltips.
  • VPN-Assistent – Keine LAN-Verbindung (#1853): Wenn im VPN-Assistenten ein Client Peer angelegt wurde, war wegen eines inaktiven Proxy ARP an der br0-Schnittstelle keine Kommunikation ins LAN möglich.
  • WLC – Profile falsch verwendet (#2663): Bei Verwendung zweier unterschiedlicher Access Points (BOSS-basiert und VyOS-basiert) in einem WLAN wendete der WLC Wizard bei einem Access Point ein 5GHz-Profil auf das 2.4 GHz-Funkmodul und beim anderen Access Point ein 2.4GHz-Profil auf das 5 GHz-Funkmodul an.
  • Internet-Assistent - IPv6-Adressproblem (#2531): Die WAN-Schnittstelle erhielt keine öffentliche IPv6 Adresse, obwohl IPv6 aktiviert war.
  • Internet-Assistent – VDSL-Vodafone-Anschluss nicht konfigurierbar (1512): Mit dem Assistenten Internet war es nicht möglich, mit dem Verbindungstyp = Internes VDSL-Modem für den Internet Service Provider Vodafone einen Anschluss zu konfigurieren. 

Download

Wir haben die neue Firmware und eine Update-Anleitung, sowie die Sprachdateien für die Gigaset Hybird 120 für Sie bereit gestellt.

Hier finden Sie auch Firmwaredateien für andere Gigaset Geräte die direkt über die Hybird 120 aktualisiert werden können.

Anleitung/Download




25.02.2019 Neue Gigaset Quicksync Version verfügbar

Zu der neuen Gigaset Quicksync Version 8.6.877.1 (Windows) ist nun auch die Unterstützung der Geräte Gigaset T480HX und Maxwell C hinzugekomen.

Folgende Gigaset Geräte werden von Quicksync (Windows) unterstützt:

  • Gigaset C670H PRO, CL660H, CL660HX
  • Gigaset S850H, S850HX, SL450H, SL450HX, SL360HS
  • Gigaset SL910, SL910A, SL910H, S820, S820A, S820H, SL400, SL400A, SL400H, SL350H
  • Gigaset SL610H PRO, S510H PRO, S650H PRO, SL750H PRO
  • Gigaset SL785, SL780, SL78H, S795, S790, S79H, S850H
  • Gigaset T480HX, Maxwell C

Download Gigaset Quicksync 8.6.877.1 für Windows 32 Bit

Download Gigaset Quicksync 8.6.877.1 für Windows 64 Bit

Wie kann ich die Software von meinem Mobilteil updaten?

Damit Ihr Gigaset Mobilteil mit dem Rechner kommunizieren kann, muss das Programm Gigaset QuickSync für Windows auf Ihrem Rechner installiert sein.

Ein Firmware-Update der Mobilteilsoftware wird derzeit nur von der Gigaset QuickSync für Windows Betriebsysteme unterstützt. Mit Gigaset QuickSync für MacOS ist ein Firmware-Update lediglich beim Gigaset SL910H möglich.

Die Aktualisierung ist nur über eine USB-Verbindung möglich. Via Bluetooth wird diese Funktion nicht unterstützt!

Sofern Ihr Mobilteil das Aktualisieren der Firmware unterstützt und ihr PC mit dem Internet verbunden ist, sucht Gigaset QuickSync täglich automatisch nach einem neuen Firmwarestand. Wenn eine neue Firmware verfügbar ist, schlägt Gigaset QuickSync eine Aktualisierung vor. Diese Funktion können Sie in der QuickSync Software durch Deaktivieren der Checkbox "Im Internet nach neuer Firmware suchen und mitteilen, ob die Firmware im Mobilteil aktualisiert werden kann." unter dem Menüpunkt Einstellungen - Firmware... in der Gigaset QuickSync ausschalten.

Sie können auch manuell nach neuer Firmware suchen:

  1. Verbinden Sie Telefon und PC über ein USB Datenkabel
  2. Starten Sie am PC das Programm „Gigaset QuickSync“.
  3. Stellen Sie die Verbindung zum Mobilteil her.
  4. Rufen Sie über das Hauptmenü der QuickSync den Punkt Firmware aktualisieren auf.

Der Firmware Update wird gestartet. Der Update-Vorgang kann bis zu 10 Minuten dauern (ohne Download-Zeit). Unterbrechen Sie die Prozedur nicht und entfernen Sie nicht das USB Datenkabel.
Die Daten werden zunächst vom Update Server aus dem Internet geladen. Die Zeit dafür hängt von der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung ab.
Das Display Ihres Telefons wird ausgeschaltet, die Nachrichten-Taste und die Abheben-Taste blinken. Nach Fertigstellen des Updates startet Ihr Telefon automatisch neu.




07.01.2019 Neue Hybird 120 Firmware

Für die Hybird 120 ist ein neues Firmwareupdate verfügbar.

Hier finden Sie eine Übersicht der Neuerungen und Fehlerkorrekturen [PDF].

Hier können Sie die neue Firmwareversion und entsprechenden Sprachdateien herunter laden.




19.11.2018 HTV-Life Prüfzeichen für Gigaset S650H Pro, R650H Pro und SL750H Pro

Gigaset ist nicht nur Europäischer Marktführer im Privatkundenbereich für DECT-Schnurlostelefone sondern bietet auch Premiumlösungen im Bereich der Geschäftstelefonie an. Mit dem S650H Pro, R650H Pro und SL750H Pro erhalten weitere wegweisende Mobilteile aus dem Geschäftskunden-Portfolio das HTV-Life® Prüfzeichen gegen geplante Obsoleszenz. Damit setzt das Unternehmen seinen Kurs fort das gesamte Schnurlostelefon-Portfolio extern zu zertifizieren und damit, als eines der wenigen Unternehmen in Deutschland, die hohe Qualität seiner Produkte gegenüber Verbrauchern und Geschäftskunden noch deutlicher unter Beweis zu stellen.

Geplante Obsoleszenz mag nicht jedem ein Begriff sein, was sie jedoch bedeutet weiß jeder: ein Produkt geht unvermutet viel zu früh kaputt. Geplante Obsoleszenz steht für die „von Firmen geplante, absichtliche Verringerung der Lebensdauer ihrer Produkte“. Ein Vorgehen das nicht nur fragwürdig ist, sondern auch das Vertrauen der Verbraucher in die Marke und seine Produkte nachhaltig belastet. Nicht weniger belastet wird auch der Geldbeutel der Kunden sowie die Umwelt, denn mit jedem neuen Gerät das zu früh gekauft werden muss, wandert auch ein Altgerät zu früh auf den Müll.


Keine geplante Obsoleszenz bei Gigaset

„Wir sehen die externe Zertifizierung unseres professionellen DECT Schnurlostelefon-Portfolios als Chance unsere Qualitätsansprüche gegenüber unseren Geschäftskunden noch deutlicher unter Beweis zu stellen“, so Kai Froese, Leiter Business & Connectivity Solutions bei Gigaset. „Unser Anspruch ist es, mit unseren Premium-Lösungen und der Produktion in Bocholt, Deutschland einen klaren Gegenbegriff zu geplanter Obsoleszenz zu entwerfen und uns so gegenüber Unternehmen und Großkunden zu empfehlen.“
Aus diesem Grund arbeitet Gigaset seit 2013 mit der HTV-GmbH zusammen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit sind bereits zahlreiche Produkte zertifiziert worden. Mit der Verleihung des HTV-Life® Prüfzeichen für das Gigaset S650H Pro, R650H Pro und SL750H Pro erhalten nun weitere Mobilteile für Geschäftskunden die Auszeichnung.


  1. 1
  2. 2
  3. 3